Was ist ein Online-Kurs?

Wenn ich erzähle, dass ich Online-Kurse anbiete, spüre ich bei meinem Gegenüber oft Interesse und gleichzeitig Zurückhaltung.
Einige meiner Gesprächspartnerinnen stellen mir dann DIE Frage:

“… und wie geht das, so ein Online-Kurs?”

“Es ist nicht schwierig” antworte ich. “Jeder, der sich im Internet bewegen kann, findet sich in einem Online-Kurs zurecht”. Aber ich lese den Zweifel in den Augen der Fragestellerinnen.

Du wirst überrascht sein, aber…

 

…Du befindest Dich bereits in einem Online-Kurs 🙂

Das ist kein Witz. Du bist jetzt bereits im Kurs “Was ist ein Online-Kurs?”. Und: es hat gar nicht weh getan und Du warst auch kein bisschen überfordert – stimmts? 😉

Dieser Kurs ist öffentlich zugänglich, das ist der Unterschied zu einem “echten” Online-Kurs.
Wenn Du an Online-Kursen teilnimmst musst Du im Normalfall Deine Daten hinterlassen und/oder den Kurs bezahlen (darüber erfährst Du mehr im Abschnitt “Der Anfang: einloggen”).

 

Die Führung durch den Online-Kurs

Durch den Kurs geführt wirst Du hier via Menü (gelbes Menu “Was ist ein Online-Kurs?”, “Der Anfang: einloggen”, “Seitentypen” etc.).
So kannst Du eine Seite nach der anderen anklicken und die Inhalte ansehen oder bearbeiten.

Probier es aus, klicke oben im Menu die einzelnen Seiten an.
Falls ein Problem auftaucht, lass es mich wissen: daniela@besser-als-zuvor.ch

 

Das kleine Geheimnis

Es ist vielleicht ein bisschen mysteriös – finde ich jedenfalls – aber dieser Website, die Du gerade ansiehst, findest Du auch die anderen Onlinekurse. Also den Kurs “einfach anders” und “Die 1-Minuten-Challenge”. Sie sind da. Du kannst sie nur nicht sehen, weil ich sie hinter einem Mitgliederbereich versteckt habe.
Den Zugang dazu bekommst Du in dem Moment, in dem ich den Kurs für Dich freischalte.