Glückstipp 1: Was nicht geht, sollte man fahren lassen.


Zitat von Erhart Horst Bellermann (*1937, deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker.

​​​​​



 "Was soll ich tun?" fragen wir aufgeregt, wenn uns eine Krise überrollt und das was bisher funktioniert hat plötzlich nicht mehr geht.

Wir denken nach, analysieren, reden über nichts anderes und machen uns Sorgen oder entwickeln Pläne um Abhilfe zu schaffen und zum alten Zustand zurück zu finden.

Eines ist sicher, wir werden uns nicht vorwerfen müssen, uns zuwenig angestrengt zu haben. Aber bei Licht besehen: War diese Anstrengung gut investiert oder haben wir dadurch nur verpasst die Zeit zu leben, die wir jetzt haben?

Manchmal brauchen wir keinen Plan.



Der Gedankenanstoss hat Dir gut getan? Dann teile ihn.








Bildquellen:

© Daniela Räber






Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.